Calciumsulfatbinder CAB 30 (Anhydritbinder)
tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/cab_30_compound.jpeg

Nach DiN 18560 auf Basis von LANXESS Anhydritbinder (Calciumsulfatbinder CAB 30)

LANXESSAnhydritbinder (Calciumsulfatbinder CAB 30) ist ein »synthetisches« Bindemittel auf Basis von Anhydrit (Calciumsulfat). Anhydrit ist ein Nebenprodukt, das bei der Herstellung von Flusssäure gewonnen wird. Durch Aufmahlung von Anhydrit und Zugabe eines  Anregers entsteht »Calciumsulfatbinder CAB 30«.

Vorteile CALCIUM SULFAT ESTRiCH

Fugenlos verlegbar
Schwind- und Quellmaß von Calciumsulfatbinder CAB 30 sind so gering, dass diese praktisch vernachlässigt werden können. Deshalb ist Calciumsulfatbinder CAB 30 auf Basis von LANXESS Anhydritbinder in großen unbeheizten Flächen ohne Fugen verlegbar (Ausnahmen s. DIN 18560 Teil 2). Bei der Fugenplanung von beheizten Estrichkonstruktionen sind die technischen Hinweise des Bundesverbandes BEB Troisdorf zu berücksichtigen. Bauwerksfugen müssen im Estrich übernommen werden. Randfugen werden entsprechend der jeweiligen Estrichkonstruktion gem. DIN 18560 ausgebildet.

Hohe Frühfestigkeit
Schnelles abbinden und Erhärten verleihen calciumsulfatestrichen hohe Frühfestigkeiten, so dass diese unter normalen Baustellenbedingungen bereits nach 3 Tagen begehbar und nach 7 Tagen belastbar sind.

keine Bewehrung
Sowohl bei Heizestrichen als auch unter keramischen Fliesen und Belägen werden calciumsulfatestriche ohne Bewehrung verlegt.

Zusätzliche Vorteile CALCIUMSULFAT-HEiZESTRICH
Die spezifischen Eigenschaften von LANXESS Anhydritbinder wie:

  • geringes Schwind- und Quellverhalten
  • nahezu spannungsfreies abbinden und Erhärten
  • hohe Frühfestigkeit

erfüllen die Anforderungen an einen Heizestrichmörtel ideal.

Früh beheizbar
Bei Heizestrichen kann mit dem aufheizen bereits ab dem 7. Tag nach dem Estricheinbau begonnen werden. Unter Zugabe von mebofix ® kann ab dem 3. Tag nach dem Estricheinbau mit dem aufheizprozess begonnen werden.

Verpackungseinheit:
25 kg | 48 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

 

oder

 

Anhydur® BN
tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/anhydur_bn.jpeg

Anhydur® BN ist ein pulverförmiges Zusatzmittel für konventionelle Calciumsulfat- und Zementestriche nach DIN 18560; besonders geeignet zur Herstellung von Heizestrichen

Verpackungseinheit:
25 kg | 40 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

oder

 

Anhydur® SA
tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/anhydur_sa.jpeg

Anhydur® SA ist ein pulverförmiges Zusatzmittel zur Herstellung von konventionellen Calciumsulfat- und Zementestrichen nach DIN 18560.
 
Bei der Herstellung von Verbundestrichen auf Calciumsulfat- oder Zementbasis wird Anhydur® SA zur Herstellung der Haftbrücke/Haftschlämme eingesetzt.

 

Verpackungseinheit:
20 kg | 25 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

oder

 

Anhyplast® 
tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/anhyplast.jpeg

Anhyplast® ist ein pulverförmiges Zusatzmittel für konventionelle Calciumsulfat- und Zementestriche nach DIN 18560.
 
Anhyplast® eignet sich besonders zur Herstellung von Estrichmörtel in "plastischer" Verarbeitungskonsistenz. Anhyplast® gefriert nicht und ist zur Herstellung von Trockenmörtel geeignet.

 

Verpackungseinheit:
25 kg | 40 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

oder

 

Mebodur® 
tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/mebodur.jpeg

Mebodur® ist ein Zusatzmittel zur Herstellung von hochwertigen Industrieestrichen. Es ist geeignet zur Herstellung von Calciumsulfat- und Zementestrichen. Untersuchungen belegen, dass durch die Zugabe von Mebodur® deutliche Festigkeitssteigerungen bis hin zur Festigkeitsklasse CA C45 F7 (AE 40) bzw. CT C45 F7 (ZE 40) erreicht werden können.

 

Verpackungseinheit:
25 kg | 40 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

oder

 

Mebonit®  tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/mebonit.jpeg

Die Produktfamilie der Mebonit® - Estrichzusatzmittel dient der Herstellung von Calciumsulfat- und Zementestrichen nach DIN 18560.

Verpackungseinheit:
20 kg Kanister | 36 Kanister / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

oder

 

Meborapid®  tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/meborapid.jpeg

Meborapid® ist ein  pulverförmiger Trocknungsbeschleuniger für konventionelle
Zementestrichen. Meborapid® ist besonders zur Herstellung von Heizestrichen
geeignet! Es werden keine Luftporen in den Mörtel eingetragen, die die
Wärmeleitung des Heizsystems mindern.

Verpackungseinheit:
25 kg | 40 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

oder

 

Anhymix®  tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/anhymix.jpeg

Anhymix® ist ein Zusatzstoff - bestehend aus Bindemittel und speziellen Zusatzmitteln.
 
Anhymix® eignet sich besonders zur Herstellung von konventionellen Calciumsulfatestrichen der Festigkeitsklasse CA C35 F5 (AE 30); insbesondere zur Herstellung von Calciumsulfat-Heizestrichen mit verminderter Rohrüberdeckung. Bei Heizestrichen der Bauart A (DIN 18560) ist eine Reduzierung der Heizrohrüberdeckung auf ≥ 35mm möglich.

Verpackungseinheit:
25 kg | 40 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png

oder

 

Mebofix®  tl_files/frieser-muenchen/frieser-produkte/120d-III-Lanxess-Anhydrit/mebofix.jpeg

Mebofix® ist ein pulverförmiger Trocknungsbeschleuniger für konventionelle
Calciumsulfatestriche. Mebofix® ist auch zur Herstellung von Verbundestrichen,
Estrichen auf Trennlage sowie ganz besonders zur Herstellung von Estrichen und Heizestrichen auf Dämmschicht geeignet.

Verpackungseinheit:
25 kg | 40 Sack / Palette

 

technisches Datenblatt  tl_files/frieser-muenchen/adobe-pdf.png