Frieser – Meeting 2015

Begrüßung durch Christian Prechiner (Frieser München GmbH)
Begrüßung durch Christian Prechiner (Frieser München GmbH)

Frieser – Meeting 2015

Zum vierten Mal konnte die Frieser München GmbH rund 100 Estrichleger zu einem informativen Seminar Tag willkommen heißen

Taufkirchen, 19. März 2015–Die Frieser München GmbH lud am Donnerstag, den 19. März, nun schon zum vierten Mal zum etablierten Frieser - Meeting mit aktuellen Themen rund um das Thema Estrich ein. Trotz des Termins unter der Woche konnte der Veranstalter - schon wie bei den letzten Malen – rund 100 Kunden aus der Estrichbranche im Bürgersaal in Oberhaching willkommen heißen.

In der morgendlichen Begrüßung hob Geschäftsführer Christian Prechiner hervor, dass man jetzt schon stolz auf eine achtjährige Tradition des Frieser Meetings zurückblicken könne. „Der Zuspruch seitens der Kunden und der Industrie zeigt uns, dass wir mit unserer Vortragsreihe auf dem richtigen Weg sind. Als Händler mit großer Verantwortung gegenüber unseren Kunden fühlten wir uns auf der Estrichparkettmesse nicht hundertprozentig richtig. Die damals getroffene Entscheidung, dann eventuell eine eigene Seminar-Reihe ins Leben zu rufen, hat sich bewährt. So sind wir näher am Kunden, und das ist uns sehr wichtig“, betonte er.

Nach den vormittags füllenden Vorträgen der Referenten der Firmen Chemotechnik, Bachl Dämmtechnik und Kingspan Gefinex konnten sich die Teilnehmer bei dem bewährten guten Mittagessen weiter austauschen. Mit den Referenten der Industrie und Mitarbeitern der Firma Frieser wurde ausgiebig diskutiert. Nicht alle zuvor angesprochenen Themen, deren Probleme und Lösungen wurden als gegeben hingenommen. Hie und da gab es auch kritische Stimmen.

Das Nachmittagsprogramm wurde gestartet durch den Vortrag der Firma Uzin. Besonders freute die Firma Frieser, dass man Dipl.-Ing. Simon Thanner als Abschluss-Referenten begrüßen durfte, der durch seinen dynamischen Vortrag und mit einer guten Portion Humor über die Schnittstelle zwischen Estrichleger und Bodenleger für reichlich Gesprächsstoff unter den Zuhörern sorgte.

Gegen 16:00 Uhr ging das Frieser Meeting 2015 zu Ende und Firmenchef Christian Prechiner resümierte kurz: „Schön, dass es uns wieder einmal gelungen ist, so viele Kunden an einen Tisch zu bekommen und zu begeistern. Die Entwicklung im Estrich bleibt nicht stehen und wir freuen uns, unsere Estrichleger und Kunden aus dem Heizungsbau mit grundlegenden und weiterführenden Informationen unterstützen zu können.“

Die Referenten

Begrüßung durch Christian Prechiner (Frieser München GmbH)
Die Referenten: (v.l.n.r.) Uwe Kunzelmann, Alexander Schneid (beide Uzin Utz AG), Dipl.-Ing. Simon Thanner (Vorsitzender der Bundesfachgruppe Estrich und Belag im ZDB und der Landesfachgruppe im LBB), Thomas Brendel (Chemotechnik Abstatt), Dipl.-Ing. Pete
Qualitätssicherung bei hochwertigen Verbundsystemen
- Untergrund und Haftung
Thomas Brendel
Öffentlich bestellter Sachverständiger
Qualitätsservice
Chemotechnik Abstatt GmbH
Zukunftsweisend Dämmen mit expandiertem Polystyrol - EPS Dipl. Ing. Peter Schiffke
Leiter Zertifizierung und Entwicklung
Bachl Dämmtechnik GmbH & Co.KG
Der richtige Diffusionswiderstand von Abdichtungen
auf der Bodenplatte
Dipl. Ing. Wolfgang Retsch
Produktmanager
Kingspan Gefinex GmbH
Schnellsystem - Eigenschaften, Erwartungen, Erfahrungen Uwe Kunzelmann
Staatlich geprüfter Bautechniker
Alexander Schneid
Key Account Manager
Uzin Utz AG
Schnittstelle Estrichleger - Bodenleger  „Wo klemmt´s" Dipl. Ing. Simon Thanner
Öffentlich bestellter Sachverständiger, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Estrich und Belag im ZDB und der Landesfachgruppe im LBB

Der Empfang

Empfang der Kunden durch Nicole Prechiner, Andrea Feldl und Jennifer Ritz (alle Frieser München GmbH)
Empfang der Kunden durch Nicole Prechiner, Andrea Feldl und Jennifer Ritz (alle Frieser München GmbH)